Wadersloh: Umschläge für Briefwahl rasch zurückschicken


Wer an der Landtagswahl am 15. Mai  Briefwahl macht, sollte den Umschlag jetzt zurückschicken. Die Frist läuft am Sonntag um 18 Uhr ab.

Auch im Rathaus Wadersloh kann man schon jetzt seine Stimme für die Landtagswahl am 15. Mai abgeben. Die Wahl im Rathaus ist noch bis Freitag, 13. Mai, um 18 Uhr möglich. Foto: Werner

Wadersloh (gl) -  Am Sonntag, 15. Mai, wird der neue Landtag gewählt. Wahlberechtigte, die sich für die Briefwahl entschieden haben, sollten laut Pressemitteilung der Gemeinde Wadersloh in diesen Tagen ihren roten Wahlbrief abschicken. In den roten Wahlbrief gehören der zugeklebte blaue Stimmzettelumschlag mit dem ausgefüllten Stimmzettel und außerdem der unterschriebene Wahlschein. Da mit einem hohen Briefwahlanteil zu rechnen ist, sollte der Wahlbrief umgehend in den Briefkasten eingeworfen werden, damit er rechtzeitig bei der Gemeinde ankommt. 

Frist endet am Sonntag um 18 Uhr

Die Frist für den Eingang läuft am Sonntag um 18 Uhr ab. Die Beförderung durch die Deutsche Post ist für die Wähler wie üblich kostenlos. „Wenn Wahlbriefe verspätet eintreffen, dürfen sie bei der Auszählung nicht mehr berücksichtigt werden. Für den rechtzeitigen Eingang des Wahlbriefs müssen die Briefwähler selbst sorgen“, erklärt Bürgermeister Christian Thegelkamp. Wer den rechtzeitigen Gang zum Briefkasten verpasst hat, kann seinen Wahlbrief auch noch bis zum Sonntag um 18 Uhr beim Wahlamt im Rathaus abgeben. Für Kurzentschlossene ist die Beantragung eines Wahlscheins mit Briefzustellung noch bis zum 12. Mai um 8 Uhr möglich. 

Wahl im Rathaus bis Freitag möglich

Die Wahl im Rathaus ist noch bis Freitag, 13. Mai, um 18 Uhr möglich. Die Ergebnisse der Landtagswahl werden am Sonntag ab 18 Uhr Rathaus präsentiert. Dann verwandelt sich der Ratssaal wieder in ein modernes Wahlstudio. Auf einer Großbildleinwand werden die Ergebnisse der Wadersloher Wahlbezirke live und aus erster Hand publik gemacht, sobald sie aus den einzelnen Wahllokalen ins Rathaus gemeldet werden. Natürlich werden auch die Prognosen, Hochrechnungen und Ergebnisse aus dem Kreis Warendorf und auf Landesebene aktuell und anschaulich präsentiert. Alle Bürger sind willkommen, wie die Gemeinde Wadersloh erklärt hat. 

Weitere Informationen rund um die Landtagswahl sind auch im Internet unter der Adresse www.wadersloh.de zu erhalten.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.