Zechenbahn-Radweg kommt schon 2011



Ahlen (dw) -  Unverhofft kommt oft: Ein unerwarteter Geldsegen versetzt die Stadt Ahlen in die Lage, den Zechenbahn-Radweg (zwischen Zeche und Bergstraße) schon in diesem Jahr zu bauen. Diese erfreuliche Nachricht hat Kämmerer Klaus Muermans dem Hauptausschuss überbracht.

Diese erfreuliche Nachricht hat Kämmerer Klaus Muermans dem Hauptausschuss überbracht. Vor allem mit Blick auf die Landesgartenschau 2017, für die sich die Wersestadt beworben hat.

Die Bezirksregierung Münster habe bei der Stadt Ahlen angefragt, berichtet Muermans im „AT“-Gespräch. „Die wollten Geld loswerden“, sagt der Kämmerer und schmunzelt. So etwas passiere nicht alle Tage.

Jetzt könne man den Radweg schon in diesem Jahr realisieren – und nicht erst 2014.

Die zweite gute Nachricht: Von den knapp 500 000 Euro Kosten übernimmt das Land NRW nicht nur 70, sondern sogar 75 Prozent.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.