1:3 - Fehlstart für Verl perfekt



Essen (No). Auch am 5. Spieltag der Fußball-Regionalliga blieb der Sport-Club Verl hinter den Erwartungen zurück. Die Elf von Coach Raimund Bertels bewies vor 7712 Zuschauern an der Essener Hafenstraße bis zur 85. Minute Stehvermögen und knickte dann nach zwei Lenz-Treffern mit 1:3-Toren weg.

Mit einem Blitz-Schuss setzte Janos Bluhm (12.) der RWE-Anfangsoffensive das 1:0 für Verl entgegen. Die Vorarbeit für dieses Tor aus dem Nichts lieferte Manuel Rasp mit seiner Flanke.

Doch die RWE-Verwirrung dauerte nicht lange und drei Minuten nach der SCV-Führung glich der Gastgeber bereits aus. Heppke brachte einen Freistoß vor das Verler Tor und Koep schoss im zweiten Versuch den Ball ins lange Eck zum 1:1-Ausgleich.

Die Zuschauer sahen in der Folgezeit bis zum Halbzeitpfiff ein temporeiches und vor allem sehr unterhaltsames Spiel. Essen versuchte das Spiel zu machen und verbuchte mehr Ballbesitz. Die Verler überzeugten durch gefährliche Konter, die den Abwehrverbund der Gastgeber ein ums andere Mal in Verlegenheit brachten.

Der Gastgeber erhöhte nach einer Stunde Spielzeit den Druck und as SCV-Team schlidderte wiederholt in Notwehrsituationen. Entlastungsangriffe konnte der Sport-Club nicht mehr fahren, hatte dafür große Mühe,  nicht von der RWE-Angriffswelle überrollt zu werden. In der 82 Minute traf Grund mit einem Freistoß die Unterkante der Latte. Im Gegenzug vergab Rasp freistehend die SCV-Führung.

Dann überschlugen sich die Ereignisse. Nach Brauer-Flanke köpfte Lenz zum 2:1 für Essen ein und nur eine Minute später traf Heppke erneut nur die Latte des SCV-Tores. In der 89. Minute krönte der eingewechselte Lenz das RWE-Angriffsfeuerwerk zum 3:1-Endstand.

Mit drei Punkten aus vier Spielen ist der SCV-Fehlstart perfekt, bereits acht Zähler beträgt der Rückstand zur Tabellenspitze.   

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.