Aufatmen in Verl  - Enttäuschung beim SCW



Verl/Rheda-Wiedenbrück (No) - Aufatmen an der Verler Poststraße nach dem ersten Heimsieg am achten Spieltag der Fußball-Regionalliga. Der Sport-Club bezwang Kaiserlautern II mit 3:0 (1:0)-Toren. Frust dagegen beim SC Wiedenbrück nach der 0:1-Auswärtsniederlage  beim FSV Mainz 05 II.  

Bereits in der 12. Minute schaltete der Sport-Club die Weichen auf Sieg. Lauretta verwandelte einen an Brinker verschuldeten Foulelfmeter. Schröder löste mit seinem Überraschungsschuss (66.) zur 2:0-Führung letzte Verler Hemmnisse. Das schönste Tor des Tages bereitete Kaminski mit einem tollen Solo vor. Haeder musste in der 84. Minute nur noch den Fuß zum 3:0-Endstand hinhalten.

Bei der Zweitvertretung des FSV Mainz 05 kassierte Fußball-Regionalligist  SC Wiedenbrück eine knappe, wie unnötige Niederlage. Nach unterhaltsamer erster Halbzeit traf Yilmaz in der 55. Minute zum Siegtreffer für den Gastgeber. Die Angriffsbemühungen blieben in der Folgezeit torlos.  

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.