FCG Gütersloh empfängt im Viertelfinale den SC Obersprockhövel


Das Endspiel um den Westfalenpokal und der dort lockende Einzug in den DFB-Pokal ist für Fußball-Oberligist FC Gütersloh nur noch zwei Siege entfernt. Der erste soll am Mittwoch gefeiert werden.

Julian Hesse und der FC Gütersloh treffen  im Westfalenpokal auf den SC Obersprockhövel.

Gütersloh (gl) - Diese erste Hürde ist das Viertelfinale, das um 19.30 Uhr im Heidewaldstadion gegen den   Westfalenligasechsten  SC Obersprockhövel angepfiffen wird.  Der Nachbarverein des Oberligarivalen TSG Sprockhövel feierte im letzten Jahr 100-jähriges Bestehen. Passend zum Jubiläum gelang der Aufstieg aus der Landes- in die Westfalenliga. Keine leichte Aufgabe also für die Hesse-Sieben, die auf Unterstützung von den Rängen hofft. 

Dauerkarten nicht gültig, Mitgliederermäßigung nicht möglich

Allerdings haben Dauerkarten am Mittwoch keine  Gültigkeit, auch eine Mitgliederermäßigung ist nicht  möglich. Denn der Verband hat festgelegt, dass ein Teil der Zuschauereinnahmen an ihn abgeführt werden muss und der Rest zwischen Heim- und Gastverein geteilt wird. 

Online-Ticketverkauf empfohlen

Weil nur drei Tageskassen geöffnet sein werden und bei Abendspielen viele Gäste  erst kurz vor dem Anstoß eintreffen, empfehlen die Verantwortlichen des FC Gütersloh   dringend,  den Online-Vorverkauf zu nutzen. 

„Hagedorns-Upgrade“ möglich   - so lange der Vorrat reicht

Im Gegensatz zu Oberligaspielen kann das Pokalspiel diesmal auch im „Hagedorn´s im Heidewald“ verfolgen werden, das  diesmal nicht nur für VIP-Gäste geöffnet ist. Jeder Zuschauer hat – solange der Vorrat reicht – die Möglichkeit am Eingang zum Hagedorn´s   ein „Upgrade“ für 10 Euro zu erwerben.   Erstmals  öffnet die 3. ManSchafft  ihre neue Oase 2.0 zwischen Uhrkurve und Gegengerade und bietet dort  Glühwein und Kaffee an.

Schwung das Nachholsieges mitnehmen

Sportlich geht es für den FC Gütersloh darum, den Schwung des „eisigen“ Sieges aus dem Nachholspiel gegen Erndtebrück mitzunehmen. Und wer das Viertelfinale gegen einen klassentieferen Gegner erreicht hat, der will es natürlich auch bis ins Finale und dort in die lukrative DFB-Hauptpokal schaffen.

 

 

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.