Rechtsanwalt Guntermann sieht „begrüßenswerte Tendenz“



Am Donnerstagabend trainierten die Oberligahandballer des TV Isselhorst erstmals seit dem im März von der Stadt Gütersloh ausgesprochenen und nun  unter Auflagen gelockerten Hallennutzungsverbot wieder in der Isselhorster Sporthalle.

Seit Donnerstag und bis zum Ende der Serie am 29. Mai  trainieren die Handballer des TV Isselhorst wieder gemeinsam in der Halle.

Gütersloh-Isselhorst (zog) -  „Ich gehe davon aus, dass die Mannschaft dies auch in der kommenden Saison tun wird“, sagte am Donnerstag auf Anfrage Andreas Guntermann, der den Verein anwaltlich vertritt. „Es ist nicht wegzudiskutieren, dass der Anlass in den Alkoholexzessen liegt. Ich kann nicht um…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.