SC Verl: Frust über spektakuläre Punkteteilung



In einem wahren Offensivspektakel trennte sich sich Fußball-Drittligist SC Verl Freitagabend 4:4 von Gastgeber Hallerscher FC.

Doppelpacker: Sein Startelfdebüt beim SC Verl krönte der im Sommer von Oberligist Meinerzhagen gekommene Ron Berlinski (v. l.) mit zwei Toren. Während sich bei Halles Jonas Nietfeld Frustration breit macht, ist Christopher Lannert nach Jubeln zumute. Foto: Dünhölter

Halle / Verl (de) - Was für ein Spektakel im Leuna-Chemie-Stadion: Knapp 5000 restlos begeisterte Zuschauer erlebten ein Offensivspektakel beider Teams, in dem der SC Verl fast schon auf die Siegerstraße eingebogen war und dennoch beim 4:4 die Punkte mit dem Gastgeber Hallescher FC teilen musste. 

„M…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.