Sportgericht sperrt Cosmin Uilacan



Verl/Frankfurt (dpa) - Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bunds (DFB) hat Cosmin Uilacan per einstweiliger Verfügung vorläufig gesperrt. Der Rumäne sei dringend verdächtig, 2009 als Vertragsspieler beim Regionalligisten SC Verl an zwei Verabredungen zu Spielmanipulationen beteiligt gewesen zu sein

Der ehemalige Spieler des SC Verl, Cosmin Uilacan, wird verdächtigt, 2009 an Spielmanipulationen beteiligt gewesen zu sein. Nun hat ihn das Sportgericht des DFB gesperrt.

Das teilte der DFB am Freitag mit. Derzeit lägen allerdings keine Anhaltspunkte dafür vor, dass von dem 30-jährigen Uilacan tatsächliche Spielmanipulationshandlungen vorgenommen wurden.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.