Badminton: 6:2-Traumstart für Warendorfer SU II


Die Badmintoner der Warendorfer SU II haben die Saison in der Bezirksklasse mit einem 6:2-Sieg beim TV Werne eingeläutet. 

Die erfolgreiche WSU-Reserve mit (v.l.) Konstantin Rolf, Jens Schembecker, Johanna Schräder, Daniel Dunker, Joana Vogetseder und Klaus Kretschmann. Foto: WSU

Warendorf (gl) - Hervorzuheben sind die Siege von Konstantin Rolf und Klaus Kretschmann im Doppel sowie von Daniel Dunker und Joana Vogetseder im Einzel. Die haben ihre Spiele mit deutlichen Ergebnissen in zwei Sätzen gewonnen. 

Vier von acht Spielen müssen in Entscheidungssatz

Insgesamt mussten von den acht Spielen vier Partien in den dritten Entscheidungssatz. Hiervon ließ sich die WSU II allerdings nicht verunsichern und entschied drei Spiele im dritten Satz sogar deutlich für sich. Konstantin Rolf musste sich im dritten Satz geschlagen geben.

„Das nenne ich mal einen gelungenen Start. So kann es weitergehen“, freute sich Joana Vogetseder. Nun heißt es für die zweite Mannschaft: Weiter so gut punkten und den ersten Tabellenplatz verteidigen.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.