Damen vom GC Schloss Vornholz glänzen im Heimspiel


Die vergangenen zwei Jahre waren kompliziert, doch jetzt starten die Damen des Golfclubs Schloss Vornholz wieder richtig durch.

Auf dem richtigen Weg: Das Damenteam des Golfclubs vom Schloss mit Elena Schroer (v. l.), Isabella Fortmann, Silke Fischer, Jennifer Locke, Jana Wilke und Karin Altemöller gewann das Heimspiel.

Ostenfelde (gl) - Im Heimspiel der Gruppenliga ist es der DGL-Damenmannschaft des Golfclubs Schloss Vornholz gelungen, einen eindrucksvollen Sieg herauszuspielen. Das sechsköpfige Team hat sich trotz widriger Bedingungen mit Regen, Wind und kühlen Temperaturen klar behauptet.

Die Vornholzer Frauen belegten jeweils Plätze unter den Top-30. Als beste Spielerin glänzte Jana Wilke mit einer Runde nur drei Schläge über Par. Die Nettowertung wurde von Isabella Fortmann mit einer 79er-Bruttorunde bei bemerkenswerten sechs Schlägen unter ihrem persönlichen Handicap gewonnen.

Stark: 48 Schläge über Par

Silke Fischer mit einer 83, Elena Schroer mit 87, Jennifer Locke und Karin Altemöller mit jeweils 88 erzielten ebenfalls niedrige Resultate für die Mannschaft. Mit dem Teamergebnis von nur 48 Schlägen über Par wurde das bislang beste Ergebnis überhaupt einer DGL-Damenmannschaft erzielt.

Auf den Plätzen zwei und drei der Teamwertung folgten der Golfclub Münster-Wilkinghege mit 75 und der Golfclub Münster-Tinnen mit 86 Schlägen. Mannschaftskapitän Stephen Liddell war nach zwei durchwachsenen Jahren besonders stolz auf das Ergebnis. Nach dem zweiten Platz im ersten Ligaspiel beim GC Münster-Tinnen belegt das Team vom Schloss nun den ersten Platz. Am 12. Juni geht es zum GC Münster-Wilkinhege.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.