Eine Stunde Bundesliga ist dem HLZ noch zu lang


Wenn man eine mentale Pause braucht, der Gegner aber einfach weitermacht, bekommt man ein Problem. Spaß gemacht hat es dennoch.

Wildes Handgemenge in der Hamburger Abwehr: Ahlens Jan Ferkinghoff hat immerhin den Wurfarm frei. Dennoch nahmen sich die HLZ-Junioren gegen den Favoriten zu lange Auszeiten. 

Ahlen (ng). Im Moment müssen sie sich beim HLZ noch damit begnügen, nur phasenweise Bundesliga-Handball anbieten zu können. „Zusammengefasst bekommen wir in einer Viertelstunde 16 Tore und machen nur eins“, rechnet Sebastian Supenkamp, Co-Trainer der A-Jugend des HLZ, vor, wie die 25:41-Niederlage…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.