Hannah-Michelle Wilken klettert auf Platz eins



Die Reitsport-Ranglisten für den Kreisreiterverband Warendorf sind aktualisiert. Vor allem im Springen hat sich einiges getan.

Hannah-Michelle Wilken vom RFV Warendorf, hier mit Cutest Tabou, hat in der Rangliste Springen des Kreisreiterverbandes die Führung übernommen. Archivfoto: Hartwig

Warendorf (th) - Das vom Kreisreiterverband Warendorf neu installierte System der Ranglisten hat in diesen Tagen die erste monatliche Aktualisierung gesehen. Für die Januar-Rangierung in den einzelnen Reitsportdisziplinen zählen die Erfolge, die ab dem 1. Oktober 2021 erzielt wurden, die für einen der 34 Vereine des Kreisreiterverbandes Warendorf an den Start gehen. 

Drei Neue auf de Podium

Im Springen schaffte es die gerade 18-jährige Hannah-Michelle Wilken (RFV Warendorf) mit nun 4831 Punkten vom dritten auf den ersten Platz. Mitausschlaggebend dafür waren ihre Erfolge Anfang Dezember beim Internationalen Nachwuchsspringturnier in Aachen, bei dem sie unter anderem gegen starke ausländische Konkurrenz das Hallen-Championat gewann. 

Auf Platz zwei aufgestiegen ist Steffen Eikenkötter (RV Geisterholz) mit 1628 Punkten. Vom zuvor vierten Platz auf Rang drei hat sich Martin Fink (RFV Milte-Sassenberg) verbessert. 

Höfler bleibt in der Dressur vorne

In der Dressur bleibt weiterhin Jürgen Höfler (RFV Gustav Rau Westbevern) mit nun 6330 Punkten Spitzenreiter. Mit 4630 Punkten konnte Bianca Nowag (RFV Ostbevern) ihren zweiten Platz erfolgreich verteidigen. Ihre Vereinskollegin Franziska Vosskötter schaffte mit 1720 Punkten den Sprung auf Platz drei. 

Auch in der Vielseitigkeit, in der es naturgemäß ab dem Herbst etwas ruhiger zugeht, gab es auf dem Spitzenplatz keine Veränderung. Hier führt weiterhin Andreas Ostholt (RFV Vornholz), Hauptfeldwebel an der Sportschule der Bundeswehr in Warendorf, mit 255 Punkten. 

Drei Amazonen folgen Ostholt

Gleich drei junge Damen teilen sich mit jeweils 75 Punkten den zweiten Platz. Dies sind Lioba Kruth (RFV Rinkerode), Annika Schnüpke (RFV Westbevern) und Lisa-Marie Förster (RV Vorhelm Schäringer Feld).

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.