RW Ahlen mit müden Beinen zum ersten Erfolgserlebnis



RW Ahlen hat das erste Testspiel der Vorbereitung auf die neue Regionalliga-Saison gewonnen. Das entscheidende Tor fiel aber erst spät.

Siegtorschütze: Gianluca Marzullo (r.) traf bei Ahlens erstem Test beim TuS Bersenbrück zum späten 1:0. Foto: Wegener

Ahlen (hoh). Erster Test, erster Sieg – da ist der Trainer doch schon zufrieden. „Mir war heute wichtig, dass wir spielen, uns bewegen, Gas geben – und gewinnen. Das haben wir geschafft“, sagte Andreas Zimmermann nach dem 1:0-Erfolg von Rot-Weiß Ahlen im Gastspiel beim niedersächsischen Oberligisten TuS Bersenbrück.

Seit dem Trainingsauftakt am vergangenen Montag hatte RWA schon zehn Einheiten absolviert, unter anderem bat Zimmermann seine Spieler sogar am Sonntagvormittag vor der Abfahrt noch zum Training. „Deshalb hatten wir schwere Beine, das hat man schon gemerkt“, wollte es der Trainer noch nicht überbewerten, dass der erste Sieg auf dem Weg in die neue Regionalliga-Saison eher glanzlos eingefahren wurde.

Sechs Probespieler unter der Lupe

Zum Einsatz in Bersenbrück kamen auch sechs Probespieler, die unter Wettkampfbedingungen versuchen durften, das Trainerteam von ihren Qualitäten zu überzeugen. Ob es geklappt hat? „Mal sehen, nächste Woche sind auch wieder ein paar Spieler bei uns zu Gast, danach entscheiden wir“, so Zimmermann.

Gespielt haben am Sonntag vornehmlich junge und noch entwicklungsfähige Akteure. Sportvorstand Joachim Krug kündigte am Sonntag aber auch an, dass zeitnah der eine oder andere gestandene Neuzugang präsentiert werden soll.

Marzullo trifft spät

Beim tief stehenden TuS Bersenbrück hatte Rot-Weiß zunächst lange Probleme, sich gute Möglichkeiten zu erspielen. Doch zehn Minuten vor dem Ende klappte es dann doch noch mit dem Treffer: Gianluca Marzullo wurde steilgeschickt, und der Stürmer blieb im Eins-gegen-Eins gegen den Torwart eiskalt und netzte zu Ahlens 1:0 ein.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.