Freckenhorst rennt sehenden Auges ins eigene Verderben



Statt der erhofften Tabellenführung in der Bezirksliga gab es für den TUS Freckenhorst vor 200 Zuschauern den ersten Dämpfer im Titel- und Aufstiegsrennen.

Stefan Kaldewey (r.) und der TUS Freckenhorst kassierten beim 1:4 gegen die SG Telgte überraschend die erste Saisonniederlage in der Bezirksliga. Foto: Wegener

Freckenhorst (C.H.) -  Mit 1:4 (1:3) kassierten die Gastgeber gegen die SG Telgte eine letztlich verdiente Heimpleite. Die Freckenhorster hatten zwar durch Timo Achenbachs 20-Meter-Freistoß (8.) die erste Torchance des Spiels, danach fiel ihnen gegen tiefstehende Telgter allerdings nicht mehr viel…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.