WSU holt Rückstand gegen Westkirchen auf und gewinnt


Mit drei hart erkämpften Siegen beendeten die drei Tischtennis-Männermannschaften der Warendorfer SU einen erfolgreichen Spieltag.

Daniel Offinger machte den entscheidenden neunten Punkt beim knappen Heimsieg der Warendorfer SU im Bezirksliga-Derby gegen GW Westkirchen. Foto: Wegener

Warendorf (gl) - Die erste Garnitur konnte sich in der Bezirksliga in einem hochklassigen Spiel gegen den Lokalrivalen GW Westkirchen mit 9:6 durchsetzen und unterstrich damit ihre Aufstiegsambitionen.

Warendorf zunächst hinten dran

Dabei startete Westkirchen besser als die Warendorfer und entschied zwei der Eingangsdoppel für sich. Als dann Stefan Kroes auch nicht so richtig ins Spiel fand und einem sehr starken Jens Witte mit 0:3 unterlag und Florian Schembecker gegen Josef Reinke nach einem spannenden Spiel mit 2:3 unterlag, führten die Gäste bereits mit 4:1. Dann konnten die Warendorfer aber zum 4:4 ausgleichen und das Spiel wieder offen gestalten. 

Schließlich konnten die beiden Spitzenspieler der Sportunion die Wende bringen. In hochklassigen und begeisternden Spielen gewann Kroes mit 3:1 gegen Reinke und Schembecker hauchdünn im Entscheidungssatz gegen Witte. Nach weiteren Siegen von Igor Neufeld und Jonas Vorderlandwehr war es Daniel Offinger vorbehalten, den Siegpunkt zu holen. Er machte es nach einer 2:0-Führung aber noch einmal richtig spannend und musste gegen Rainer Vossman noch bis in den Entscheidungssatz. 

Sportunion behält weiße Weste

Schließlich hieß es 9:6 für die Warendorfer, die damit ihre weiße Weste in der Tabelle behalten. Den Zuschauern wurde insgesamt hochklassiger Tischtennissport geboten. WSU: Neufeld (2), Offinger (2), Kroes (1), Schembecker (1), Vorderlandwehr (1), Marco Rolf (1), Rolf/Offinger. 

Auch das Spiel der WSU II in der Bezirksklasse in Handorf endete mit einem äußerst knappen 9:7 für die Warendorfer Sechs. Dabei sah es lange nicht nach einem Sieg der Warendorfer aus. Die Eingangsdoppel gingen mit 2:1 an die Gastgeber. Auch in den Einzeln taten sich die Emsstädter schwer und es stand bereits 7:6 für die Mannschaft aus Handorf. Dann allerdings gelangen der WSU drei Siege in Folge. Punkte: Schlüter (2),Wekeiser (2), Brockmeier (1), Rolf (1), Brockmeier/ Rolf (2), Wulf/Wekeiser (1).

Auch das „kleine“ Derby geht an die Emsstädter

Die WSU III siegte zudem mit 9:6 gegen Westkirchen II und behielt die Tabellenführung in der 1. Kreisklasse. Für die Warendorfer punkteten Schneider (2), Funk (2), Gedig, Haube, Siemann, Eckfeld/Haube und Gedig/ Schneider. Für GW siegten Schimmelpfenning (2), Ringhoff, Gabrisch, Schulte und Peters/Steinkamp.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.