2021 bisher mehr Windräder in NRW gebaut als im Vorjahr


Immer wieder gibt es Streit, wenn es um den Bau von Windrädern in NRW geht. Nun liegen Zahlen vor, wie viele 2021 bisher errichtet wurden.

In diesem Jahr sind in NRW bsiher

Berlin/Düsseldorf (dpa/gl) - In Nordrhein-Westfalen sind in den ersten neun Monaten dieses Jahres einige neue Windenergieanlagen mehr an Land in Betrieb gegangen als im Vorjahreszeitraum. Ans Netz kamen von Januar bis September 50 Anlagen, im vergangenen Jahr waren es in dem Zeitraum 45 Anlagen. Das geht aus einer Übersicht der Fachagentur Wind an Land hervor. Mit Blick auf die regionale Verteilung in NRW liegt der Kreis Coesfeld im Münsterland mit 20 neuen Windrädern klar vorne.

Kreis Coesfeld landesweit vorne

Jeweils sechs Anlagen kamen im Kreis Euskirchen und im Rhein-Kreis Neuss dazu sowie jeweils drei in Recklinghausen und im Kreis Paderborn. Beim Zubau der Windkraft an Land von Januar bis Ende September liegt im bundesweiten Vergleich Brandenburg mit 76 Windenergieanlagen vorne, dahinter folgen Niedersachsen (71), Nordrhein-Westfalen (50) und Schleswig-Holstein (48). Im flächenmäßig größten Bundesland Bayern waren es dagegen nur 8.

Zuletzt hatte sich der nordrhein-westfälische SPD-Vorsitzende Thomas Kutschaty für weniger Auflagen beim Bau von Windrädern ausgesprochen. „Wenn wir 2030 ohne Kohlestrom auskommen wollen, brauchen wir einen gewaltigen Zubau von Windkraft- und Solaranlagen. Starre Abstandsregeln für Windräder zur Wohnbebauung und die Tabuisierung von Windkraftanlagen in Waldgebieten passen dann nicht mehr in die Zeit“, sagte Kutschaty Ende Oktober.

Neue Anlagen für Wiedenbrück?

Vor gut einer Woche hatte die CDU in Rheda-Wiedenbrück den Bau neuer Windkraftanlagen im Stadtgebiet ins Gespräch gebracht. In der Kommune stehen beispielsweise bereits mehrere große Anlagen im Bereich des interkommunalen Gewerbegebiets Aurea an der Autobahn 2.

Zuletzt hatte es in Nordrhein-Westfalen zwei aufsehenerregende Zwischenfälle mit Windkraftanlagen gegeben. Ende September war in Haltern (Kreis Recklinghausen) eine mehrere hundert Meter hohe Anlage zusammengebrochen. Ein paar Tage später kam es zu einem Zwischenfall in Neuenkirchen im Kreis Steinfurt. Dort geriet eine Rotornabe in Brand.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.