Auf direktem Weg von der Ernte bis zur Rösterei



Im ostwestfälischen Brakel werden Kaffeebohnen frisch geröstet. Davon profitieren auch die Erzeuger in Honduras.

Hochkonzentriert: Damian Rodezno füllt Kaffeebohnen in die Röstmaschine. Der Freiwilligendienstleistende arbeitet in der Röstwerkstatt des Kolpingbildungswerks Paderborn in Brakel an der Produktion des fair und direkt gehandelten „Tatico“-Kaffees aus seinem Heimatland Honduras mit. Foto: Brandt

Brakel (gl) - Damian Rodezno wuchtet einen der schweren Jutesäcke vom Stapel, öffnet ihn und schüttet mehrere Kellen grünlicher Bohnen in einen Metallbehälter. Genau 30 Kilogramm, verrät die digitale Waage. Die eindrucksvolle Apparatur legt sicht- und hörbar los. Rodezno – 23 Jahre, aus Honduras –…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.