E-Sport immer beliebter in NRW - Kritiker warnen



Die NRW-Landesregierung will den E-Sport gezielt fördern. Gamer loben das Vorhaben. Es gibt aber auch Bedenken.

Das Interesse an hochrangigen E-Sport-Veranstaltungen ist immens: In der Berliner Mercedes-Benz-Arena sitzen sich am 31. Oktober 2015 zwei Teams im WM-Finale des Computer-Spiels „League of Legends“ an ihren Computern gegenüber. Bei diesem Spiel treten Fünfer-Teams gegeneinander an, um die Basis, den sogenannten Nexus, des Gegners zu zerstören. Foto: dpa

Bielefeld/Bochum/Düsseldorf (gl) - Die Frage wird immer wieder gestellt: Ist Gaming, ist das Spielen von Computerspielen ein Sport? Emely Born hat dazu eine klare Meinung: „Na klar. Schließlich besteht Gaming aus den gleichen Elementen wie der herkömmliche Sport“, sagt die Co-Vorsitzende von…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.