Ehemaliger Freund soll 26-Jährige getötet haben


Beamte der Polizei Lippe verzeichnen Fahndungserfolg. Ein Tatverdächtiger wurde festgenommen und wird dem Haftrichter vorgeführt.

Der ehemalige Freund einer 26-jährigen Frau aus Lage steht unter Verdacht, sie mit zahlreichen Messerstichen umgebracht zu haben.  Symbolfoto: dpa

Bielefeld/Lage (gl) - Beamte der Polizei Lippe haben einen Tatverdächtigen festgenommen, der unter Verdacht steht, eine 26-jährige Frau in Lage getötet zu haben. 

Ehemaliger Freund unter Verdacht

Angehörige der Frau hatten die Polizei in Lippe am Freitagmorgen über eine aufgefundene verstorbene Frau in Lage informiert. Streifenpolizisten stellten in der Wohnung fest, dass die 26-Jährige offensichtlich Opfer eines Tötungsdeliktes geworden war. 

Die ersten Ermittlungen bestätigten, dass die 26-Jährige gewaltsam zu Tode kam. Die Ermittlungen der eigens eingerichteten Mordkommission "Breslauer" ergaben einen Tatverdacht gegen den ehemaligen Freund des Opfers. 

Verdächtiger wird dem Haftrichter vorgeführt

Beamte der Polizei Lippe haben den Tatverdächtigen für die Mordkommission festgenommen, das teilte die Bielefelder Polizei am Samstagmorgen mit. Der Verdächtige soll im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt werden.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.