Herbst zeigt sich in Westfalen von seiner schönen Seite


Sonne und nur wenig Regen, dazu milde Temperaturen. Der Herbst zeigt sich in NRW von seiner schönen Seite. Die Aussichten.

Die Sonne lässt das Herbstlaub derzeit noch strahlender erscheinen als ohnehin schon. Foto: dpa

Essen/Kreis Gütersloh/Kreis Warendorf (dpa/gl) - In den kommenden Tagen setzt sich das ruhige Oktoberwetter in Nordrhein-Westfalen fort. Der Dienstag startete am Morgen mit Nebel mit Sichtweiten von teilweise unter 150 Metern, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Essen mitteilte. Anschließend wird der Tag heiter und trocken bei Höchsttemperaturen bis zu 20 Grad.

Mehr als 20 Grad

In der Nacht auf Mittwoch sinken die Temperaturen auf bis zu sieben Grad. In Hochlagen kommen Wind und teilweise starken Böen auf, die gegen Ende der Nacht um die 50 Kilometer pro Stunde erreichen können. Stellenweise ist in der Nacht erneut mit Nebel mit Sichtweiten unter 150 Metern zu rechnen.

Am Mittwoch löst sich der Nebel auf und der Tag wird heiter bis wolkig sowie trocken. Im Tagesverlauf sind jedoch besonders im Nordwesten und im Bergland zeitweise starke Böen um die 55 Kilometer pro Stunde möglich. Die Höchsttemperatur steigt auf bis zu 23 Grad.

Vereinzelter Regen

In der Nacht wird die Bewölkung dichter und es regnet gebietsweise bei Tiefsttemperaturen bis zu sieben Grad. Der Donnerstag wird anschließend sonnig bis heiter und trocken - die Temperaturen steigen auf bis zu 20 Grad.

In den Kreisen Gütersloh und Warendorf erreichen die Werte am Dienstag 19 bis 20 Grad. Der Wind weht meist nur schwach aus südlichen Richtungen. In der Nacht kühlt sich die Luft auf 10 bis 6 Grad ab.

Am Mittwoch scheint immer mal wieder die Sonne. Später verdichten sich die Wolken, und am Abend kann vereinzelt etwas Regen fallen. Die Temperaturen steigen auf 20 bis 22 Grad. Am Donnerstag zeigt sich das Wetter nach anfänglichem Nebel freundlich und trocken. Die Temperaturen steigen auf bis zu 19 Grad.

Mehr Infos zum Wetter gibt es hier.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.