Hoher Sachschaden bei Dachstuhlbrand in Borken


Keine Verletzten, aber hoher Sachschaden: So lautet die Bilanz eines Hausbrands in Borken am Donnerstagmorgen.

In Borken ist am Donnerstag ein Dachstuhl in Brand geraten. Symbolfoto: dpa

Borken (dpa) - Beim Brand eines Wohnhauses in Borken ist ein Schaden von etwa 400.000 Euro entstanden. Das Feuer sei in der Nacht zu Donnerstag im Dachstuhl ausgebrochen, teilte die Polizei mit. Verletzt wurde dabei niemand, die Bewohnerinnen und Bewohner konnten sich selbst ins Freie retten.

Das Feuer ist mittlerweile gelöscht. Die Ursache des Brandes war zunächst unbekannt.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.