Laufzeit-Debatte ist in Hamm nur Randthema



Sollten die Laufzeiten der Atomkraftwerke befristet verlängert werden? „Die Glocke“ hat mit zwei Umweltaktivisten gesprochen.

Das kohlebefeuerte RWE-Kraftwerk Westfalen in Hamm-Uentrop nahm 1963 mit den 152-Megawatt-Blöcken A und B seinen Betrieb auf. Es bestand zuletzt aus dem 2014 in Betrieb genommenem Block E mit 800 Megawatt, der im Juli 2021 vom Netz genommen worden ist. Auf dem Kraftwerksgelände befindet sich in einem eher unscheinbaren Gebäudeteil auch der 1989 stillgelegte Thorium-Hochtemperatur-Reaktor (THTR).

Hamm (osi) - Die Reaktorkatastrophe im ukrainischen Tschernobyl war erst wenige Tage alt, da löste am 4. Mai 1986 ein Störfall im Hammer Thorium-Hochtemperatur-Reaktor (THTR) Schockwellen in Hamm und Umgebung aus. 

Bald wurden deutlich erhöhte radioaktive Werte gemessen. Die 1975 gegründete…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.