Mit Fleisch beladener Lkw brennt auf A1 aus



Ein mit Fleisch beladener Lastwagen ist am Mittwoch auf der Autobahn 1 in Brand geraten. Auf der Strecke staute es sich.

Auf der Autobahn 1 ist am Mittwochmorgen ein Lkw ausgebrannt. In diesem waren 20 Tonnen Fleisch geladen. Symbolfoto: dpa

Dortmund (dpa) - Wegen eines ausgebrannten Lkw haben Autofahrer auf der Autobahn 1 zwischen Schwerte (Kreis Unna) und Westhofener Kreuz am Mittwoch stundenlange Verkehrsbeeinträchtigungen in Kauf nehmen müssen. Die A1 wurde nach dem Brand in Richtung Köln bis zum Nachmittag teilweise gesperrt.

Fahrstreifen für Reparaturarbeiten gesperrt

Der mit 20 Tonnen Rinderhälften beladene Lkw war am Mittwochmorgen in Brand geraten, wie die Polizei mitteilte. Vermutlich sei ein technischer Defekt dafür verantwortlich gewesen. Der Fahrer blieb unverletzt. Am Abend sollte demnach ein Fahrstreifen für Reparaturarbeiten gesperrt werden. Zwischenzeitig staute sich der Verkehr auf bis zu zwölf Kilometern. Der Verkehr im Westhofener Kreuz wurde über die Parallelfahrbahn geleitet.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.