Projekt in NRW: Arbeitsweg soll ohne Auto machbar sein



Zur Arbeit fahren und die Umwelt schonen? Lässt sich oft nicht vereinbaren. In NRW ist nun ein Wettbewerb dazu gestartet. 

NRW-Verkehrsminister Oliver Krischer (Grüne), war zum Start des Projekts „ways2work“ gestern im Gewerbegebiet in Hamm-Uentrop zu Gast. Bei dessen Planung wurden bereits die Voraussetzungen für eine neue Buslinie geschaffen. Foto: Bothe

Hamm (gl) - Mit Bus oder Bahn zur Arbeit fahren? Selbst für Menschen, die das wollen, ist es oft nicht möglich. Denn: Viele Gewerbegebiete sind schlecht bis gar nicht an den Öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV) angebunden. Oder Fahrpläne und Arbeitszeiten passen nicht zusammen. Damit mehr Arbeitnehmer…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.