Sassenberger verwendet originelle Methoden gegen Dürre



Mit Kohle gegen Trockenheit? Was ungewöhnlich klingt, ist nur eine innovative Maßnahme, mit der Karl-Wilhelm Ratte aus Sassenberg arbeitet.

Aufgrund seiner innovativen Methoden blickt Nebenerwerbslandwirt Karl-Wilhelm Ratte aus Sassenberg-Dackmar der Maisernte relativ optimistisch entgegen. Die anhaltende Trockenheit macht ihm dennoch große Sorgen. An einem gewissen Punkt helfen auch seine Maßnahmen nicht mehr weiter. Fotos: Brandt

Sassenberg (sbr) - Staubige Erde, brennende Wälder, trockene Flussbetten – weite Teile Europas leiden in diesem Sommer unter extremer Hitze und Trockenheit. Westfalen bildet da keine Ausnahme. In einer mehrteiligen Serie beleuchtet „Die Glocke“ die Problematik und ihre Folgen aus verschiedenen…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.