Senden: Leblose Person in Straßengraben entdeckt


In Senden machen Passanten einen grausigen Fund. Im Graben entdecken sie eine leblose Person. Eine Obduktion soll die Todesursache klären.

In Senden im Westmünsterland haben Spaziergänger in einem Straßengraben die Leiche eines Radfahrers entdeckt. Symbolfoto: dpa

Senden (dpa) - Ein 52 Jahre alter Mann ist in Senden (Kreis Coesfeld) mit seinem Fahrrad tot in einem Graben aufgefunden worden. Passanten entdeckten den Mann am Sonntag, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Bislang geht die Polizei von einem Unfall aus. Ob der 52-Jährige an den Folgen eines Sturzes oder aufgrund eines plötzlichen medizinischen Notfalls starb, soll nun ermittelt werden.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.