Verletzte nach Wohnungsbrand in Dortmund


In Dortmund musste die Feuerwehr einen Wohnungsbrand löschen. Bewohner mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Feuerwehr hat in Dortmund nach mehreren Stunden einen Brand in einer Wohnung unter Kontrolle bringen können. Symbolfoto: dpa

Dortmund (dpa) - Bei einem Brand in einer Dachgeschosswohnung in Dortmund sind zwei Menschen verletzt worden. Sie seien wegen Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht worden, teilte die Feuerwehr am Sonntag mit.

Die Einsatzkräfte konnten den Brand nach mehreren Stunden unter Kontrolle bringen und schließlich löschen. Die Brandursache sowie der Sachschaden waren zunächst unbekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.