Weihnachtsmärkte locken Publikum wie vor Corona


Die Menschen hat  eine Sehnsucht nach Gemütlichkeit und Geselligkeit. Viele Touristen besuchen Westfalen-Metropolen.

Publikumsmagneten: Die Weihnachtsmärkte verzeichnen einen Zulauf wie vor Corona-Zeiten, auch in gerade in den Westfalen-Metropolen.

Bielefeld/Münster (dpa) - Die Weihnachtsmärkte sind vielerorts in Nordrhein-Westfalen ähnlich gut besucht wie vor der Corona-Pandemie. Für das besondere Erlebnis reisen in diesem Jahr wieder zahlreiche Touristen an. Deshalb sind die Veranstalter positiv für das zweite Adventswochenende gestimmt. Energiesparen ist für die Betreiber der Stände und die Kommunen zwar ein Thema. An der Gemütlichkeit der Weihnachtsmärkte wird aber nicht gespart. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur unter Kommunen und Touristikgesellschaften. 

Erwartungen übertroffen

Bielefeld ist besonders positiv gestimmt. „Wir stellen fest, dass der Bielefelder Weihnachtsmarkt 2022 alle Erwartungen übertrifft", sagte der Sprecher der Bielefeld Marketing GmbH, Jens Siekmann. Händler und Schausteller äußerten sich sehr zufrieden. „Man spürt deutlich, dass die Menschen in Bielefeld und der Region erlebnishungrig sind und sich nach Gemeinschaft und städtischem Leben sehnen", erklärte er. Unter den Besuchern seien viele Gäste aus den Niederlanden, die den Bielefelder Weihnachtsmarkt als nahe liegendes Ziel entdeckt hätten.

Gute Buchungslage

 Auch Münster erwartet viele Touristen in der Adventszeit. „Wir gehen davon aus, dass das Vor-Corona-Niveau wieder erreicht werden könnte“, sagte eine Stadtsprecherin. Indizien seien die Buchungslage in den Hotels an den Adventswochenenden und die Passantenzahl. 

 In Dortmund sorgt das Weihnachtsmarktangebot in der BVB-Spielpause für eine spürbare Belebung der Nachfrage. "Bisher lässt sich feststellen, dass sich die Weihnachtsstadt Dortmund wieder einer solchen Beliebtheit wie vor der Pandemie erfreut", hieß es bei der Vermarktungsgesellschaft Dortmundtourismus. "Die Hotelzimmer scheinen sehr gut gebucht zu werden, an manchen Tagen ist es schwierig, noch ein leeres zu finden. Und das, obwohl es weder Bundesliga- noch Champions League-Heimspiele des BVB gibt", sagte eine Sprecherin. 

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.