De Gendt sprintet zum Giro-Etappensieg



Thomas de Gendt hat die 8. Etappe des Giro d’Italia. - Foto: Massimo Paolone/LaPresse/AP/dpa

Neapel (dpa) - Der Belgier Thomas de Gendt hat die achte Etappe des Giro d'Italia gewonnen.

Der 35 Jahre alte Radprofi vom Team Lotto-Soudal gewann im Schlusssprint eines Ausreißer-Quartetts vor dem Italiener Davide Gabburo (Bardiani-CSF-Faizanè) und dem Spanier Jorge Arcas (Moviestar) beim Rundkurs durch Neapel.

In der Gesamtwertung behauptete der Spanier Juan Pedro Lopez (Trek-Segafredo) das Rosa Trikot, Lennard Kämna vom deutschen Team Bora-hansgrohe bleibt mit 38 Sekunden Abstand auf Rang zwei.

Am Sonntag verspricht die neunte Etappe sehr viel Spannung, denn es gibt auf der 190 Kilometer langen Strecke insgesamt fünf Anstiege. Es geht es von Isernia hinauf zur Bergankunft mit dem schwersten Schlussanstieg des Giro d'Italia zum Blockhaus.

© dpa-infocom, dpa:220514-99-288076/2

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.