Audi A8 - Flaggschiff auf Kurs gebracht
Bild: Audi
Aufgefrischt in die zweite Lebenshälfte: Audi hat beim A8 unter anderem die Motorhaube, den Grill und den Frontstoßfänger geändert. Die auf dem Bild zu sehenden „Matrix LED-Scheinwerfer“ mit ihren 25 Leuchtdioden kosten je nach Modell zwischen 800 und 2400 Euro Aufpreis.
Bild: Audi

Für die es die überaus beliebte 3,0-l-V6-Dieselmotorisierung mit 258 PS und 580 Newtonmetern Drehmoment gibt. Im Grundpreis enthalten sind unter anderem die Aluminium-Schmiederäder, die Klimaautomatik, die Xenon plus-Scheinwerfer, die Luftfederung und das Audio-System.

Die optischen Veränderungen halten sich in engen Grenzen. Die Motorhaube, der Singleframe-Grill und der Frontstoßfänger sind laut Audi „noch plastischer gezeichnet“; die Unterkante der Scheinwerfereinheiten verläuft gerade, die LED-Heckleuchten wurden schmaler, der neu gestaltete Stoßfänger schließt bei allen Motorisierungen außer beim Sportmodell S8 (der hat vier) zwei rautenförmige Endrohre ein.

Alle A8 verfügen über die achtstufige tiptronic, die hervorragend auf die jeweiligen Motorisierungen abgestimmt ist und den Allradantriebe quattro. Der lässt sich gegen Aufpreis (beim S8 und dem V8-Diesel Serie) mit einem Sportdifferential an der Hinterachse aufrüsten, das die Kräfte je nach Bedarf zwischen den Rädern verteilt.

Der A8 ist 5,13 Meter lang, sein Radstand 2,99 Meter. Wer will, bekommt für 7700 Euro die in diesen beiden Bereichen um 13 Zentimeter gestreckte Langversion. Sinnvolle neue Extras sind der Nachtsicht-Assistent, der jetzt auch Tiere erkennt und den Fahrer akustisch und optisch warnt (2200 Euro) und das nach seiner Premiere im A6 nun auch im Flaggschiff erhältliche Head-up-Display für 1390 Euro, das alle Fahrdaten auf die Windschutzscheibe projiziert.

Wer ein ganz besonderes Automobil sein Eigen nennen will, sollte zum 4,2-l-TDI greifen, dem einzigen V8-Dieselaggregat in einer Oberklasse-Limousine. Dank der 385 PS und der beachtlichen 850 Nm Drehmoment (Normverbrauch 7,8 l/100 km) lässt sich der A8 4.2 TDI in nur 4,7 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 beschleunigen – selbst ein Porsche 911 Carrera mit 350 PS schafft das nicht schneller. 94 800 Euro kostet der A8 mit dem Achtzylinder-TDI – für die Langversion werden weitere 5000 Euro fällig.

SOCIAL BOOKMARKS